Mannschaften / Teilnehmer 2019

Titelverteidiger VFL Wolfsburg

Premiere für den VfL Wolfsburg im niedersächsischen Ü-Fußball. Bei der 14. Krombacher Ü 40-Hallenmeisterschaft in Winsen/Luhe sicherten sich die „Grün-Weißen“ ihren ersten Titelgewinn. Im Finale in der Winarena gab es im Duell der niedersächsischen Erstligavereine einen 2:1-Erfolg gegen Hannover 96.

Im Turnierverlauf hatte sich schnell herauskristallisiert, dass mit dem VfL Wolfsburg eine neue spielstarke Kraft im niedersächsischen Ü 40-Hallenfußball herangewachsen ist. Die „Wölfe“ erwiesen sich dann auch im Finale gegen den mehrfachen Titelträger Hannover 96 um einen Tick besser und siegten verdient mit 2:1. Zunächst erzielte Franz Kari das 1:0, dem Rafal Pisula schnell das 2:0 folgen ließ. Die „Roten“ aus Hannover stemmten sich zwar gegen die drohende Niederlage, kamen aber lediglich noch zum 1:2-Anschlusstreffer durch Igor Miric.

Den dritten Platz sicherte sich der Titelverteidiger und zweifache Hallen-Niedersachsenmeister BW Bümmerstede im Derby mit dem ebenfalls aus dem NFV-Kreis Oldenburg-Stadt stammenden 1. FC Ohmstede. Dessen Coach Thomas Pauly war jedoch auch mit dem vierten Rang mehr als zufrieden. Alle vier Erstplatzierten erhielten je ein Niedersachsenross und die obligatorischen Biergutscheine der Krombacher Brauerei.

Barnstorfer SV

www.barnstorfersportverein.de

BW Bümmerstedte

Hannover 96


1. FC Ohmstede

TSV Geversdorf

Bild folgt

SV V. Nordhorn

Bild folgt